Dr. Reiner Haseloff
Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt

Die Aufgaben

Der Ministerpräsident wird mit der Mehrheit der Mitglieder des Landtages in geheimer Abstimmung gewählt. Er ernennt und entlässt die Ministerinnen und Minister und bestimmt seinen Stellvertreter.  Er bestimmt die Richtlinien der Regierungspolitik und trägt dafür die Verantwortung. Er leitet die Geschäfte der Landesregierung nach Maßgabe der Geschäftsordnung. 

Der Ministerpräsident repräsentiert das Land nach außen. Er ernennt und entlässt die Beamten und Richter des Landes.
Der Ministerpräsident verkündet nach abgeschlossenen Gesetzgebungsverfahren die im Land geltenden Gesetze und Verordnungen. Außerdem wird das Gnadenrecht durch den Ministerpräsidenten ausgeübt.

Ein typischer Arbeitstag

So etwas wie einen normalen Arbeitstag gibt es eigentlich nicht, da ständig neue Termine und häufige Veränderungen die ursprüngliche Planung über den Haufen werfen. Im Normalfall beginnt der Arbeitstag bereits mit dem Aufstehen und dem lesen der ersten Nachrichten. Gegen 7:30 Uhr verlässt der Ministerpräsident das Haus und fährt z.B. an einem Dienstag nach Magdeburg, da an diesem Wochentag immer das Kabinett zusammen tritt. Die Autofahrten werden für die Bearbeitung der aufgelaufenen Post, zahlreiche Telefonate und die Beantwortung von Emails genutzt. Um 9:00 Uhr trifft sich der Ministerpräsident mit seinen engsten Mitarbeitern um den weiteren Tagesablauf zu besprechen. Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr tagt das Kabinett, also alle Mitglieder der Landesregierung um aktuelle Themen zu diskutieren und Gesetzesvorhaben zu beraten. Um 14:00 Uhr findet dann normalerweise die Kabinettspressekonferenz statt, zu der über die getroffenen Entscheidungen und Initiativen informiert wird. Gegen 15 Uhr beginnt denn gewöhnlich die Sitzung der Landtagsfraktion an denen Dr. Haseloff als Mitglied des Landtages natürlich teilnimmt. An anderen Tagen besucht er zu dieser Zeit Firmen oder Einrichtungen um sich über deren Arbeit zu informieren. Diese Besuche führen den Ministerpräsidenten ins gesamte Land, so dass auch hier längere Autofahrten für die klassische Büroarbeit genutzt werden. Am Abend finden regelmäßig Festveranstaltungen zu Jubiläen oder Konferenzen statt. Gegen 21:00 Uhr begibt sich Dr. Haseloff in der Regel auf den Heimweg und trifft dort, je nach dem wo die letzte Veranstaltung stattfand, zwischen 22:00  und 23:30 Uhr ein.

In Kürze wird an dieser Stelle ein ausführlicher Tagesablauf veröffentlicht.

Die Staatskanzlei

Die Staatskanzlei ist die „Behörde“ des Ministerpräsidenten. Sie unterstützt den Regierungschef bei der Festlegung und Umsetzung der politischen Richtlinien sowie in seiner Funktion als Repräsentant des Landes. Hier laufen sämtliche Fäden der Regierungs- und Verwaltungsarbeit zusammen. Die Staatskanzlei ist in ständigem Kontakt mit den Ministerien und damit stets informiert über die Umsetzung der politischen Schwerpunktaufgaben in den Ressorts und der nachgeordneten Verwaltung. Einmal wöchentlich beraten und koordinieren die Staatssekretäre im „Palais am Fürstenwall“ die Arbeit der verschiedenen Geschäftsbereiche, treffen während der Kabinettssitzungen die Mitglieder der Landesregierung die grundlegenden Regierungsentscheidungen.  

Die Staatskanzlei ist darüber hinaus direkt zuständig für übergeordnete Aufgaben, wie Medienpolitik, Europapolitik, internationale Zusammenarbeit oder die Vorbereitung von Konferenzen der Regierungschefs aus Bund und Ländern.

Das Palais am Fürstenwall öffnet für die Öffentlichkeit seine Türen: Jeweils samstags werden kostenlose Führungen durch die Staatskanzlei angeboten. Während des etwa einstündigen Rundgangs werden unter anderem das Dienstzimmer des Ministerpräsidenten sowie des Chefs der Staatskanzlei, der Festsaal, der Kabinettssaal und das Kaminzimmer gezeigt. Außerdem wird die Geschichte des Ende des 19. Jahrhunderts erbauten Gebäudes erklärt.

Sie können sich für eine Führung anmelden von Montag bis Donnerstag (9:00 Uhr bis 16:00 Uhr) per Telefon: +49 391 567-6634
Email: besucherservice(at)stk.sachsen-anhalt.de

Palais am Fürstenwall (© Werner Klapper/Bilddatenbank Sachsen-Anhalt)

Anschrift
Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Hegelstraße 40 bis 42
39104 Magdeburg

Telefon: + 49 391 567-01
Fax: +49 391 567-6565
E-Mail: staatskanzlei(at)stk.sachsen-anhalt.de

Videobotschaft

Ministerpräsident Haseloff: Nur die lesende Gesellschaft hat Zukunft

„Die Leipziger Buchmesse ist ein unverzichtbares Event in Mitteldeutschland“, stellt Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff in seiner jüngsten Videobotschaft fest. Nur eine lesende Gesellschaft habe Zukunft, betonte er.

Insbesondere unterstreicht der Ministerpräsident die breite Präsenz sachsen-anhaltischer Verlage und erwartete auch für dieses Jahr wieder einen Besucherrekord.

Den im Mitteldeutschen Verlag erschienenen Band „Lutherland Sachsen-Anhalt“ lobte der Regierungschef als ganz besonderes Buch. „Wer mehr über Luthers Land und die Reformation erfahren will, ist mit diesem Sammelband fachkundiger Autoren an der richtigen Adresse. ‚Lutherland Sachsen-Anhalt‘ verspricht eine kurzweilige und spannende Lektüre und ist eine optimale Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017“, so Haseloff.

 

×