Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat heute die Arbeit des Automotive-Netzwerkes MAHREG gewürdigt. Auf der Festveranstaltung in Barleben zu dessen 15-jährigem Bestehen erklärte der Ministerpräsident: „Die Automobilzulieferer sind inzwischen eine feste Größe in unserer Wirtschaftsstruktur. Einen großen Anteil an dieser positiven Entwicklung hat MAHREG. Das Netzwerk hat informiert und vermittelt, hat initiiert und begleitet und Einzelakteure zusammengeführt, damit komplexe Vorhaben realisiert werden konnten. MAHREG war da, wenn es darum ging, Schwerpunkte zu setzen und Forschung und Entwicklung zu stärken.“

In Sachsen-Anhalt sind inzwischen ca. 260 Unternehmen mit rund 23.000 Beschäftigten ganz oder teilweise als Automobilzulieferer tätig. Haseloff verwies darauf, dass sich die Automobilbranche im Wandel befinde. Zuwächse seien vor allem in den sogenannten Schwellenländern zu verzeichnen. Darauf müssten sich auch die Zulieferer einstellen. Gute Perspektiven gebe es vor allem auf dem Gebiet der Entwicklungsdienstleistungen. MAHREG sei für die Branche auch künftig wertvoll bei Beratung und Koordinierung.